Do Khyi, Do-Khyi – Acky

Januar 25, 2009

Acky – der Do-Khyi Ruede

Acky der Do-Khyi-Rüde

Hallo ich bin ein Do-Khyi -Rüde!
Werde nie des Wachens müde.
Behüt` auch Schafe und die Ziegen,
kann nicht genug vom Wachen kriegen!

Beschütze Haus, Hof, Garten, Stall,
hab` meine Augen überall.
Lauf gerne über Stock und Stein,
heb ab und an auch mal das Bein!

Treff ich nen Kumpel auf dem Wege
geht’s erst mal ab, bin ja nicht träge.
Laufen, schnuppern, raufen, spielen,
ab und zu die Zunge kühlen.
In stolzem Gang spazieren gehen –
Ach wie ist die Welt so schön!

Zu Hause dann bei meinen Lieben,
werd ich lecker Fresschen kriegen.
Schweineohr und Pansen fein,
dürfen`s dazwischen auch mal sein.
Einen Knochen ab und zu
und dazwischen meine Ruh`!

Bällchen fangen, Stöcken bringen!?
Befass mich kaum mit solchen Dingen!
Plastik in jeder Größe und Form,
kau ich gern, das schmeckt enorm.

Der Garten, das ist mein Revier,
die Gestaltung liegt allein bei mir!
Löcher graben, Beet erweitern,
Büsche kürzen, Weg verbreitern,
Blumen knicken, Rasen „bräunen“,
mal kurz bellen nicht versäumen,
Werkzeug klauen, Müll sortieren,
-ja, da kann mir imponieren!

Auch im Haus bin ich sehr gern,
manchmal sehe ich auch fern,
helf` auch gern im Haushalt mit,
halte dann mit Frauchen Schritt.
Lauf ihr nach ganz gleich wohin,
damit ich nicht alleine bin.

Zwischendurch das Fell verschönt
ach, was werde ich verwöhnt,
Streicheleinheiten mag ich sehr
immer wieder und noch mehr
und abends wenn ich müde bin,
leg ich mich zu Frauchen hin.
Wärme und Geborgenheit
Ist des Acky`s größte Freud!

Wenn da nicht diese Krankheit wär,
sag`mir, wo kommt die denn her?
Warum hat es mich betroffen,
half kein Glaube und kein Hoffen.
Keine Pillen und Tabletten,
konnten mich davor noch retten.

Nach nur 588 Tagen dann
Trat ich die letzte Reise an,
in das Land von dem man spricht,
dass es wohl das Beste ist!

© Ch. Grübel

Acky - der Do-Khyi-Ruede

Acky - der Do-Khyi-Ruede


Advertisements

1 Kommentar »

  1. Herrliches Gedicht.
    Ich habe viel gelacht.

    Doch das Ende….
    hat mich betroffen gemacht.

    Kommentar von Steffi Miesl — Januar 31, 2009 @ 1:10 pm


RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: